Saturday, November 1st 2014, 6:47am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to Khaolak-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Werner

Trainee

Posts: 76

Location: Oberfranken

1

Tuesday, April 22nd 2008, 6:44pm

Morning Glory-Rezept

Hallo

Habe in Thailand des öfteren schon Morning Glory gegessen. Ist ein Gemüse, Wasserspinat.

Kennt das jemand von Euch und kann mir sagen wie ich es am besten zubereite?

Würde über mich über Tipps freuen.

Werner

sifrie

Unregistered

2

Tuesday, April 22nd 2008, 8:39pm

hallo,
habe da was im Internet gefunden , meine Kochbücher gabens leider nicht her.

Phat Phak Bung Fai Dang ("Red Light" Fried Morning Glory)

The vegetable sold as "morning glory" in stores like Silom is sometimes called "water spinach"—the leaves are slightly bitter, but taste absolutely perfect with a handful of burning red Thai chiles. The exact quantity of each ingredient in this dish is somewhat variable; I like to use approximately the proportions given here, but Sanamluang’s version is a little more salty and less spicy. I’m not sure where the name comes from, but perhaps the red chiles have something to do with it.

*

1/2 to 1 pound morning glory (found in Asian markets)
*

2 tablespoons cooking oil
*

2 cloves garlic, crushed
*

4 to 8 bright red Thai chiles, chopped finely
*

1 teaspoon fermented whole soybean sauce
*

1 tablespoon oyster sauce
*

1 tablespoon fish sauce
*

1 teaspoon sugar (optional)

Rinse the morning glory and trim the thick stems. Leave water clinging to the leaves. Heat the oil in a wok over high flame until it begins to smoke. Add garlic and chiles and cook for just a second, then add the morning glory and Thai chiles. Add the fermented soybean sauce and keep the ingredients moving over the highest heat possible for two to three minutes more. Add the oyster sauce, fish sauce and sugar, and cook for another few seconds.

Serve with fresh white rice.

Yield: 4 servings as a side dish

Heat Scale: Medium to hot

Die fertige Paste, findest Du vielleicht im Internet oder beim Thai Lebensmittelhändler deines Vertrauens.

Liebe Grüße
Dagmar und Klaus


stachel

Beginner

Posts: 35

Location: D - Mainz

3

Wednesday, April 23rd 2008, 1:07pm

Morning Glory

Hallo Werner,
immer auf der Suche nach neuen und spannenden vegetarischen Rezepten, hab ich auch mal Papa Google bemüht und "Wasserspinat" eingegeben.
Die Rezepte sind alle so ähnlich wie das von sifrie, wenn auch mal mit fritierten Garnelen oder Rindfleisch.
Da ich zwar gern asiatisch koche, aber nicht immer alle Gewürze und Pasten da habe, fand ich die Idee ganz gut, die Bohnenpaste oder -soße
durch 2 El (eingelegte) Sojabohnen-Keimlinge zu ersetzen, die gleich am Anfang mit dem Knoblauch und den Chillies in den Wog kommen.

Werd ich die Tage auf jeden Fall mal ausprobieren, klingt lecker! :P

Gruß
Tina
Der Kopf ist rund damit das Denken die Richtung ändern kann.

Werner

Trainee

Posts: 76

Location: Oberfranken

4

Wednesday, April 23rd 2008, 2:49pm

Hallo Sifrie,

vielen Dank für das Rezept. Wenn ich das so durchlese könnte es auch so schmecken wie ich es von Thailand kenne. Werde es auf jeden Fall mal probieren.

@Stachel

Das mit den Sojabohnenkeimlingen klingt ganz gut. Ich werde es aber mit einfache Soyasoße versuchen, die habe ich eh immer zu Hause.

Du kannst ja mal schreiben wenn Du es gekocht hast wie es Dir gelungen ist und vor allem wie es Dir geschmeckt hat.

Ich werde es wohl nächste Woche mal versuchen.

Viele Grüße

Werner